Studie zur Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“

Im Jahr 2006 hatte ich die Gelegenheit, für die Rosa Luxemburg Stiftung eine umfangreiche Studie über Entwicklung, Stand und Perspektiven der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GA) anzufertigen.

Das Instrument der GA, mit dem ich auch zuvor schon häufig zu tun hatte, ist deshalb so faszinierend, weil es sich einerseits nicht in die reine Marktideologie einfügen lässt, dennoch notwendig war und ist und sich zudem vielfältig weiterdenken lässt.

Back to Top